Windkanal

Wir bieten Ihnen eine Reihe von Test-Equipment, mit dem Sie besser zu erfassen und zu verstehen, die Aerodynamik Ihrer Produkte ermöglicht.

Leiter des Windkanals :

Tests im Windkanal

Die Analyse der Testergebnisse werden nicht auf die Behandlung der aerodynamischen Kräfte beschränkt sein, sondern kann auch Ihnen dabei helfen, den Fluss-Struktur.

Unsere Software

Alle Messungen werden durchgeführt und analysiert, verwertet oder von unseren verschiedenen Software im eigenen Haus entwickelt.

Neben der Produktion, welche Arten von Tests zugeschnitten auf Ihre Studie, ermöglichen sie Ihnen, die Ergebnisse in Echtzeit-Daten-Format, die Sie wollen.

Die Drucksensoren

Zwei Drucksensoren ermöglichen Multiplex 2 x 32 Druckabgriffe gleichzeitig, kann überall im Modell platziert werden und bieten die Möglichkeit, oder eine Auseinandersetzung mit den Druck auf einer Oberfläche (auf einem Sockel oder einem Schild zum Beispiel) ist ein Maß für Delta-Druck, auf eine Form des Heizkörpers aus, gibt einen Überblick über die Qualität der Kühlung. Es wird dann möglich, den aerodynamischen Wirkungsgrad unter Berücksichtigung der Notwendigkeit für die Motorkühlung zu behandeln.

Charakterisierung der Kühlung

Parallel zu dem Gebläse, Aero Concept Engineering, hat eine aerodynamische Prüfstand zum Prüfen Kühlelemente oder internen Fluss von kleinen Abmessungen. Darüber hinaus können Modelle zur Größe der Heizkörper, um eine ausreichende Permeabilität zu erhalten, im Vergleich zu einem Modell.

Strömungsanalysen

Die Strömungsvisualisierung bietet als eine der effizienten Korrelationsmethoden den Vorteil, Wirbelstrukturen und Ablösungen hervorzuheben, die an der Oberfläche des Fahrzeugs auftreten können.

PIV

Je nach Anforderungen des Kunden zieht A.C.E. externe Dienstleister im Fachbereich PIV (Particle Image Velocimetry) hinzu, einer Technik zur Bestimmung des Geschwindigkeitsfeldes eines in Bewegung befindlichen Fluids.